Vier Pfötchen-Viersen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Katze India Juni2020

Erfolgreich vermittelt > 2020

vermittelt Ende Juli 2020

"India" (Juni 2020)


Die kleine Kätzin
(ca. 6 Monate alt) wurde mit einer schweren Bisswunde aufgefunden und unverzüglich der Tierklinik vorgestellt. Leider war der Zustand mehr als schlecht:

Sie ist ein
Leichtgewicht, eine zierliche Katze.
Zur Zeit bringt sie
nur 2,3 Kilogramm auf die Waage, was aber auch daran liegt, dass sie ohne Hilfe kurz vor dem Ende ihres jungen Lebens stand!
Tagelang musste sie ohne Futter und Wasser auskommen und war auch noch lebensgefährlich verletzt. Die Bisswunde an ihrem Bein hatte sich schon böse entzündet und die Temperatur erhöhte sich...
Ohne Schmerzmittel konnte sie nicht mehr richtig laufen.
Ohne Antibiotikum, ohne weitere Versorgung und bei den hohen Außentemperaturen hätte sie es nicht geschafft!
Jetzt erholt sie sich auf einer unserer Pflegestellen.

India hat schwarzes Fell mit nur ganz wenigen einzelnen weißen Haaren auf Brust und Bauch.
Die Kätzin ist eine ruhige Vertreterin, kann also durchaus zu allen Menschen, die kein Kitten mehr erziehen möchten. Sie ist sehr gelehrig, hört auf's Wort und geht sozusagen bei Fuß, denn sie sucht die Nähe und herzliche Wärme, die die neue Familie ihr geben können sollte.
Vor Katzen, speziell weiblichen, hat sie eher etwas Angst, was verständlich ist, wenn der Biss von einer anderen Katze war.

Auf der Pflegestelle gewöhnt sie sich langsam an andere Katzen, denn die lassen sie in Ruhe.
Vielleicht fasst sie zu ihren Artgenossen auch wieder Vertrauen?
Ansonsten entwickelt sie jetzt kittengerechtes Temperament, ist aber eher eine ausgeglichene, ruhigere Katze.
Sie hat keinen Drang, nach "draussen" zu gehen, braucht also keine Freigängerin werden. Wahrscheinlich würde sie sich aber über einen gesicherten Balkon oder einen Garten freuen.

India wird über
Schutzvertrag vermittelt, wird kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt.
India wird abgegeben gegen Vertrag und einer "Spende" an den
Verein in Höhe von 120 Euro.
Aufgrund von aktuellen Änderungen im §11 des Tierschutzgesetzes
darf man den Begriff Schutzgebühr in der Form nicht mehr verwenden.

Nach erfolgreicher Vorkontrolle kann sie in ihr neues Zuhause umziehen..., ein bißchen "Päppeln" ist nach Indias traumatischer Erfahrung aber noch notwendig.
Auf der Pflegestelle darf sie gern besucht werden, so kann man sich am besten kennenlernen.

Sie können sich vorstellen, dass India Ihre neue Hausgenossin wird?
Mailen Sie uns, wir leiten alle Interessenten an die Pflegestelle, die sich in Meerbusch befindet, weiter.


India
India
India
India
India
India
India
India
India
India

Homepage | Vermisstenmeldungen | Vermittlung | Erfolgreich vermittelt | Aktuelles | Wir über unsere Arbeit | Spenden durch Sponsoren | Spenden durch GOFUNDME | Spenden durch Online-Käufe | Streunerkatzen | Rund um die Katze | Geschichten aus dem Tierschutz | Warnungen | Veröffentlichungen | Zusammenarbeit | Tierschutz-Allgemein | Sternentiere | Downloads | Gästebuch | Facebook | Kontakt | Rechtliches | Site Map


Copyright @ TSV Vier Pfötchen-Viersen e.V. (2016) | tsvvierpfoetchen-viersen@web.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü